kartonKUBALEKS KARTONE.
Ein Schelmenroman

Wolfbach Verlag Zürich 1999. brosch. 102 S.
ISBN 3-95 20831-9-4
http://www.wolfbach-verlag.ch

 

Wiener Skurrilitäten. Unter falschem therapeutischen Einfluß verliert der Wiener Kartonhändler Kubalek Geschäft und Familie und steht wegen mehrfachen Mordes vor Gericht.Stilistische Turbulenzen und sprachliche Kapriolen machen den Sinn der skurrilen Geschichte aus.

„Eine Fülle an spielerisch gehandhabten aktuellen Themen und Problematiken in einem filigranen Netz von Verknüpfungen dargestellt, dass ein komisch-fein(sinnig) ziseliertes Panorama unserer Gegenwart entsteht.“
Prof. Günther Helmer Osnabrück